Bautenstand

Der Ist-Zustand beim Untersuchungszeitpunkt des baulichen Fortschritts bei der Errichtung, Sanierung oder auch Modernisierung eines Bauwerks wird durch den Bautenstand beschrieben. Der Bautenstandsbericht gibt somit Auskunft über den Stand der Arbeiten bei der Errichtung eines Bauwerks und liefert Kenntnisse zum Fertigstellungsgrad. Außerdem dient ein Bautenstandsbericht dem Bauherrn als Nachweis dafür, dass die Kosten, die vorher veranschlagt worden, eingehalten werden. Der Baufinanzierer kann damit prüfen, ob die angeforderten Abschlagszahlungen dem Bautenstand entsprechen. Grundlegend werden diese Berichte von einem sachverständigen Dritten, z.B. dem TÜV, gefertigt.