Blockheizkraft (BHKW)

Ein Blockheizkraftwerk (BHKW) ist ein kleines, lokal genutztes Kraftwerk, das mittels Kraft- Wärme-Kopplung Strom und Wärme produziert. Als Energieträger kommen sowohl fossile Brennstoffe wie Erdgas oder Heizöl als auch nachwachsende Rohstoffe wie Holz infrage. Bei direkter Nutzung der erzeugten Energie vor Ort lassen sich durch BHKW sehr hohe Gesamtwirkungsgrade von bis zu 90 % erreichen. Da somit im Vergleich zu einer zentralen Energieversorgung wesentlich weniger CO2-Emissionen anfallen, spielen Blockheizkraftwerke eine Rolle im Kampf gegen den Klimawandel.