Synthetische Dämmstoffe

Synthetische oder künstliche Dämmstoffe sind meist Schäume, die aus Erdöl hergestellt wurden. Am häufigsten bestehen diese Schäume aus Polystyrol, Polyurethan und Phenolharz. Synthetische Dämmstoffe weisen einen sehr hohen Luftanteil auf und haben daher meist eine bessere Dämmwirkung als viele natürliche Dämmstoffe. Die Herstellung synthetischer Dämmstoffe verbraucht zwar mehr Energie, der Vorteil ist aber, das diese Stoffe nicht verrotten. Im Falle eines Brandes setzen künstliche Dämmstoffe giftige Gase frei. Diese Gefahr besteht bei natürlichen Dämmstoffen weniger.