Green building

Als green building werden Gebäude bezeichnet, die unter dem Leitgedanken der Nachhaltigkeit geplant und entwickelt werden. Dabei steht besonders die Ressourceneffizienz in den Bereichen Material, Wasser und Energie im Mittelpunkt. Gleichzeitig werden negative oder schädliche Auswirkungen auf Umwelt und Gesundheit reduziert. Idealerweise wird dieser Anspruch der Nachhaltigkeit innerhalb aller Phasen des Gebäude-Lebenszyklus verfolgt. Beginnend bei der Projektentwicklung. Über die Planung und Konstruktion zum Betrieb bis schließlich zur Wartung und Demontage eines Gebäudes.

Solarpaneele auf Dach mit Leipziger Skyline im Hintergrund

KfW-Förderung: Auslaufmodell – was nun?

Viele Menschen träumen vom Eigenheim, doch wird der Bau eines solchen immer kostenintensiver. Noch höher gestalten sich die Baukosten obendrein, je nachhaltiger wir bauen. Bislang wurde man in Deutschland dabei immerhin hinsichtlich der Energieeffizienz durch verschiedene Förderungen der KfW unterstützt. Die sollen allerdings zum Ende des Jahres endgültig auslaufen. Wir zeigen, wie es mit der Förderung für nachhaltiges Bauen weitergeht. Mehr ...

Verspielte moderne Fassade mit versetzten Balkonen, auf denen Bäume und Sträucher wachsen

Leben im senkrechten Wald – Nachhaltiger Städtebau

Prägten bisher Beton, Glas und Stahl das Bild in den Städten, ist seit geraumer Zeit ein neuer, nachhaltiger Trend zu verzeichnen: naturnahes Wohnen durch begrünte Häuserfassaden. Der italienische Architekt Stefano Boeri hat sich mit dem Bau begrünter Hochhäuser international einen Namen gemacht. Mehr ...