Kreislaufwirtschaft (Circular Economy)

Ressourcen sind endlich, daher ist das Ziel der Kreislaufwirtschaft, am Ende des Lebenszyklus eines Produkte keinen Müll zu erzeugen, sondern neue Produkte daraus zu gewinnen. Dadurch muss weniger entsorgt werden, Ressourcen werden wiederverwendet. Der Nutzen und Wert aller Produkte, Teile und Materialien soll auf einem möglichst hohen Standard gehalten werden, so dass alles aufgearbeitet und wiederverwendet werden kann. Die drei Rs Reduce, ReUse und Recycle gelten als Grundgedanke der Kreislaufwirtschaft.

Frauenbeine mit nackten Füßen auf dunklem Fußboden

Umweltfreundliches Bauen: Das sind die Trends 2021

Besonders im Immobilien- und Wohnsektor wächst das Interesse an nachhaltiger Bauweise, umweltfreundlichen Rohstoffen und Klimalösungen durch erneuerbare Energien. Wir stellen Ihnen die wichtigsten Trends aus diesem Jahr vor. Mehr ...

Offener Wohn- und Essbereich mit aufälliger Deckenlampe, Designer-Esstisch und -stühlen im Vordergrund

Bauen mit natürlichen Rohstoffen

Die Verwendung von pflanzlichen Materialien für den Hausbau hat in den letzten zehn Jahren deutlich zugenommen. Unbehandelt sind diese natürlichen Stoffe biologisch abbaubar und meist regenerierbar. Zwischen den klima- und umweltfreundlichen Alternativen Materialien aus fossilen oder künstlich hergestellten Baustoffen gibt es große Unterschiede, da nicht alle ökologisch unbedenklich sind. Wir stellen verschiedene Baustoffe vor. Mehr ...